Chronik

 

Die Gründung 1984

Aus einem zufälligen Treff zweier organisierter Hundesportler und einem nicht organisierten Hundebesitzer ergab sich 1984 die Idee in Weixdorf eine Grundorganisation (GO) zu gründen. Falko Lehmann, welcher bis heute im Hundesport Weixdorf e.V. tätig ist, erklärte sich bereit die ersten Schritte zu unternehmen. Als erstes befragte er ihm bekannte Hundebesitzer nach Ihrem Interesse. Als zweiter Schritt wurde die Absicht im "Dorfklub", den jeder Bürger in Weixdorf durch Postwurfsendung erhielt, bekanntgegeben. Die Interessenten hatten sich schriftlich im Rathaus zu melden. Im Ergebnis zeigte sich eine zahlreiche Teilnahme (36 Personen). Als dritten Schritt konsultierte er den Bürgermeister von Weixdorf, mit der Bitte ihnen geeignetes Land für ein GO eigenen Abrichtplatz zur Verfügung zu stellen.

Falko gehörte schon 4 Jahre der GO Elbflorenz an, doch für ihn und andere Hundesportfreunde bedeutete es ständig zum Abrichten nach Rochlitz und zu Versammlungen in verschiedene Lokale nach Dresden zu fahren. Im Ort Weixdorf schienen ihm alle Voraussetzungen für eine gute Arbeit gegeben.

Am 18.03.1984 fand bereits der erste Arbeitseinsatz auf dem Gelände statt. Und schon am 28.03.1984 wurde die Gründungsversammlung im "Grüner Baum" in Weixdorf einberaumt. Während dieser Versammlung wurden 44 Mitglieder in den Verein aufgenommen und nach der Bestätigung durch die Mitgliederversammlung konnte Falko Lehmann als neugewählter Vorsitzender seine Funktionen übernehmen.